Debuggen mit Befehlszeilenparametern in Visual Studio

Ich entwickle eine C ++ – Befehlszeilenanwendung in Visual Studio und muss sie mit Befehlszeilenargumenten debuggen. Im Moment program.exe -file.txt ich die generierte EXE-Datei mit den Argumenten, die ich brauche (wie diese program.exe -file.txt ), aber auf diese Weise kann ich nicht debuggen. Kann ich irgendwo die Argumente für das Debuggen angeben?

   

Ja, es befindet sich im Abschnitt Debugging der Eigenschaftenseite des Projekts.

In VS seit 2008: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das project , wählen Sie properties , gehen Sie zum Abschnitt Debugging – es gibt ein Feld für ” Command Arguments “. (Tipp: keine solution , sondern project )

Die Mozilla.org FAQ zum Debuggen von Mozilla unter Windows ist hier von Interesse.

Kurz gesagt, der Visual Studio-Debugger kann in einem Programm über die Befehlszeile aufgerufen werden, so dass man die Befehlszeilenargumente beim Aufruf eines Befehlszeilenprogramms direkt in der Befehlszeile angeben kann.

Das sieht für Visual Studio 8 oder 9 wie folgt aus

  devenv / debugexe 'Programmname' 'Programmargumente'

Es ist auch möglich, über eine Explorer-Aktion ein Programm im Visual Studio-Debugger zu starten.

Selbst wenn Sie die ausführbare Datei außerhalb von Visual Studio starten, können Sie den Befehl “Attach” verwenden, um Visual Studio mit der bereits ausgeführten ausführbaren Datei zu verbinden. Dies kann z. B. nützlich sein, wenn Ihre Anwendung als Plug-in in einer anderen Anwendung ausgeführt wird.

Microsoft Visual Studio Ultima 2013.

Sie können einfach zum Menü DEBUG gehen → HaupteigenschaftenKonfigurationseigenschaftenDebuggen und dann sehen Sie das Feld für die Befehlszeilenargumente.

Tatsächlich können Sie dieselben Eingabeargumente für alle verschiedenen Konfigurationen und nicht nur für das Debuggen festlegen.

Wählen Sie im Pulldown-Menü der Konfiguration: Alle Konfigurationen und fügen Sie die Eingabeargumente ein (jedes Argument durch Leerzeichen getrennt).

Jetzt können Sie Ihr Programm in verschiedenen Modi ausführen, ohne jedes Mal die Eingabeargumente ändern zu müssen.

Führen Sie in Visual Studio 2017 mit der .NET Core-Konsolenanwendung Folgendes aus:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Projekt in der Projektmappe, wählen Sie “Eigenschaften” und dann Debug (auf der linken Seite), geben Sie die Argumente in das Feld “Anwendungsargumente” ein.

Beachten Sie, dass sie Leerzeichen enthalten sollten.

Klicken Sie in Visual Studio 2010 mit der rechten Maustaste auf das Projekt, wählen Sie Eigenschaften , klicken Sie im linken Bereich auf den Bereich für die Konfigurationseigenschaften und dann auf Debugging . Im rechten Bereich befindet sich ein Feld für Befehlsargumente.

Geben Sie die Befehlszeilenargumente ein. Du bist startklar. Jetzt debuggen und sehen Sie das Ergebnis. Wenn Sie es leid sind, die Eigenschaften zu ändern, geben Sie die Eingabe vorübergehend direkt im Programm an.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Projekt in Solution-Fenster von VS, wählen Sie “Debugging” (auf der linken Seite), geben Sie die Argumente in das Feld “Command Arguments” ein:

Bildbeschreibung hier eingeben

Dies kann einigen Menschen helfen, die immer noch Probleme haben. Ich verwende Visual Studio 2015 und konnte die Argumente nur übergeben, wenn ich die Definition von argv änderte.

Anstatt von

 int main(int argc, char **argv){ } 

Ich musste es benutzen

 int main(int argc, char *argv[]){ } 

Ich weiß nicht, warum es notwendig war, aber es funktioniert.